Die wichtigsten Funktionen einer Nähmaschine

Wer sich eine Nähmaschine anschaffen möchte, sollte zunächst auf die wichtigsten Funktionen achten. Am wichtigsten ist der Geradstich der Maschine. Mit diesem Geradstich lässt sich schon vor dem Kauf feststellen, wie ordentlich sie arbeitet.

Dazu ist die Anzahl von Zierstrichen ein sehr wichtiger Punkt. Mit eine der wichtigsten Funktionen ist auch das Pedal, mit dem die Geschwindigkeit beim Nähen gesteuert wird. Sie bestimmt, wie schnell ein Anfänger oder Profi näht. Nach einer Zeit ist abschätzbar, mit welcher Geschwindigkeit etwas fertig genäht ist.

Stichlänge, Handrad und Fadenspanner

stichlänge nähmaschine

Für die Arbeit mit der Nähmaschine spielt auch die Einstellung für die Stichlänge eine sehr große Rolle. Diese lassen sich beliebig einstellen, damit die vernähten Stoffe ihren perfekten Abstand finden. Damit überhaupt genäht werden kann ist der Fadengeber der erste Gedanke vor dem Nähen. Sobald die Garnrolle eingebunden ist, muss der Faden durch die Ösen zur Nadel geführt werden. Wichtig ist danach die Einstellung zur Fadenspannung. Mit der Einstellung wird die Spannung beim nähen geregelt.

Um ordentlich und perfekt die Abstände der Fäden auf dem verwendeten Stoff zu meistern, ist es wichtig, das Handrad in bestimmten Abständen zu nutzen. Das Handrad ermöglicht perfekte Abstände zwischen den Nähten. Sollte sich ausversehen vernäht werden ist zusätzlich der Rückwärtsnähhebel ganz praktisch. Er macht die Naht wieder rückgängig und es kann normal weiter genäht werden.

Der Nähfuß

nähfuß Entscheidend für den Kauf ist auch ganz besonders der Nähfuß. Der Nähfuß an der Nähmaschine ist daher so wichtig, weil er sich für dickere Stoffe gut anheben lassen muss. Gleichzeitig sollte sie aber auch sehr gut mit dünnen Materialien auskommen sollen. Nebenbei ist es praktisch, wenn ein Obertransportfuß dabei wäre. Er ist besonders für ganz dünne Seide praktisch, damit der Stoff nicht verrutscht während dem Nähen. Meistens ist der beim Kauf schon dabei. Ansonsten ist er im wahrscheinlich dem selben Handel erhältlich

Die verschiedenen Sticharten

Jede Nähmaschine verfügt über verschiedene Sticharten. Praktisch wäre auch die Funktion für das Annähen der Knöpfe und die Zick-Zack Funktion. Unter anderem ist es immer gut, wenn die Maschine für die Nutzer sehr benutzerfreundlich ist und die verschiedenen Einstellungen auch während dem Nähen kein großes Problem darstellt.

Link zum Testbericht: Naehmaschinentester

Weitere Features

Das Display unter der Lupe, die die unterschiedlichen Maße anzeigt, sollte auch gut sichtbar sein. Beim schnelleren Nähen ist das besonders wichtig, damit nicht immer wieder gestoppt werden muss. Sollte die Maschine öfter den Platz wechseln, ist auch ein Griff an der Maschine notwendig oder eine Transportbox, die noch leicht in der Hand liegt. Daher ist es auch sehr gut, wenn auf das Gewicht der Maschine geachtet wird. Der Singer 7463 Test zeigt wie man für wenig Geld viel Leistung bei seiner Nähmaschine erhält.